Endlich etwas gelungen: schokoladige Schokoladen-Cantuccini

IMG_8202In den letzten Wochen hatte ich nicht nur ein Problem mit dem Backen, weil es in unserer Wohnung (unter dem Dach mit vielen Fenstern, die man nicht verdunkeln kann) oft einfach zu warm war…nein, es wollte auch einfach nichts gelingen. Käsesahne-Brownies: Matsche, die nicht aus der Form zu lösen war. Arabische Marzipanstrudeltaschen: aufgeplatzt und Füllung ausgelaufen. Also wirklich nicht zu retten. Heute hat endlich wieder etwas geklappt, obwohl ich gar nicht für´s Backen eingekauft hatte und nur Reste benutzt habe. Und, es ist wirklich lecker geworden! Ich wollte schon länger mal Cantuccini selber machen, die so toll zum Kaffee schmecken. Und da fiel mir das Blogevent zum Thema Schokolade von Tomateninsel ein, bei dem ich so gerne mitmachen wollte….gerade noch rechtzeitig.

 
Zutaten:IMG_8201
120 Gramm Bitterschokolade
120 Gramm Butter
2 Eier
200 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
335 Gramm Mehl
1,5 TL Backpulver
60 Gramm Kakaopulver
1 TL Salz
100 Gramm gehackte Mandeln
Sternanis

Butter und Schokolade schmelzen. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen und dann die Butter-Schokoladen-Mischung langsam unter Rühren hinzufügen. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Kakao und dem Salz mischen und sieben, zu der Masse geben und zu einem Teig verkneten. Zum Schluss die Mandeln und den gehackten Sternanis dazu geben, den Teig in zwei Teile teilen und zu Stangen formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad (Umluft) 25 Minuten backen. Danach kurz abkühlen lassen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, die auf das Backblech gestellt werden und nochmal bei 100 Grad (Umluft) 20 Minuten backen.
IMG_8197

 

About these ads

4 Gedanken zu “Endlich etwas gelungen: schokoladige Schokoladen-Cantuccini

  1. Pingback: Zitronen-Quark-Gugl und Schoko-Cantuccini | alles kiwi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s